Gasthof zur Goldenen Kugel

Der Gastwirt Ferdinand Dum bewirtschaftete vor der Familie Weingartner den
"Gasthof zur Goldenen Kugel".

Das Haus wurde schließlich von Urgro▀vater Anton Weingartner ca. 1890 gekauft, und die Gastwirtschaft wurde bis zum Jahr 1970 mit zahlreichen Angestellten weitergeführt.

Danach entschloss sich die Familie, das Gasthaus zu schließen und stattdessen eine Frühstückspension zu betreiben. Diese wird bis heute erfolgreich und mit zahlreichen zufriedenen Stammgästen geführt.
Gasthof zur Goldenen Kugel
HausGeschichteRegionKontakt
Weinkeller
Sgraffito
Anekdote
Goldene Kugel
homeE-maildeutschenglishfrancais