Sgraffito

Sgraffito

Sgraffito (Mz. Sgraffiti; deutsch Kratzputz) wird aus dem italienischen "sgraffare" - kratzen - abgeleitet. Es handelt sich dabei um eine Technik zur Bearbeitung von Wandflächen durch die Auflage verschiedenfarbiger Putzschichten, die besonders im Italien der Renaissance im 16. Jahrhundert angewandt wurde. Von dort wurde die Technik nach Österreich, Deutschland und Siebenbürgen gebracht.

Sgraffito wird zu den Stucktechniken gezählt. In einen groben schwarzen Putz werden Figuren und Szenen mit geschmiedeten Kratzeisen eingeritzt. Schließlich werden die Linien und Flächen mit weißem Kalk schattiert. Dadurch bekommen sie ein plastisches dreidimensionales Aussehen. Beliebt ist die Technik wegen ihrer langen Haltbarkeit auch unter ungünstigen Witterungsbedingungen.
HausGeschichteRegionKontakt
Weinkeller
Sgraffito
Anekdote
Goldene Kugel
König DavidJaelJuditLucretiaZoomhomeE-maildeutschenglishfrancais